Impressionenen aus Ofterdingen

News

Sachbuch-Tipps im Mai


D. Steffens, F. Habekuß: Über Leben - Zukunftsfrage Artensterben: Wie wir die Ökokrise überwinden

Bestseller

»Wir befinden uns mitten im sechsten Massenartensterben und erleben den größten Artenschwund seit dem Aussterben der Dinosaurier. Der Mensch hat ihn ausgelöst und nur er kann ihn stoppen.«

Der bekannte Naturfilmer und Terra-X-Moderator Dirk Steffens engagiert sich seit Jahren für den Artenschutz. Gemeinsam mit dem Wissenschaftsjournalisten Fritz Habekuß zeigt er, wie in der Natur alles mit allem zusammenhängt und warum der Erhalt der Artenvielfalt überlebensnotwendig für die Menschheit ist. Die beiden schlagen Maßnahmen vor, um das Artensterben zu stoppen: drastisch, aber nicht unmöglich – und mit der Chance, unser Verhältnis zur Natur zu revolutionieren.

Ozeanopädie - 291 unglaubliche Geschichten vom Meer (T. Hird)

In meist ein- bis zweiseitigen Essays bringt der Autor dem Leser den Lebensraum Meer und dessen Gefährdungen durch den Menschen wissenschaftlich fundiert, aber unterhaltsam nahe.

102 grüne Karten zur Rettung der Welt

Wie viele Bäume gibt es pro Mensch? Und wie viel der Erdoberfläche ist zubetoniert? Fliegen oder nicht? SUV oder E-Scooter? Papier oder Plastik?

E-Book oder Printausgabe? Und überhaupt: Bestimmt jeder Einzelne über die Zukunft der Welt, oder ist vor allem die Politik gefordert? Antworten auf diese und viele andere Fragen finden sich in den erschreckenden, erhellenden und Mut machenden Karten von Deutschlands innovativstem Magazin KATAPULT.

Auf einen Blick wird klar, wie dramatisch der Zustand der Erde ist – aber auch, wie leicht es wäre, ihn zu verbessern.

O. Guez: Das Verschwinden des Josef Mengele

Biografischer Roman

1949 flüchtet Josef Mengele, der bestialische Lagerarzt von Auschwitz, nach Argentinien. In Buenos Aires trifft er auf ein dichtes Netzwerk aus Unterstützern, unter ihnen Diktator Perón, und baut sich Stück für Stück eine neue Existenz auf. Mengele begegnet auch Adolf Eichmann, der ihn zu seiner großen Enttäuschung nicht einmal kennt. Der Mossad sowie Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer nehmen schließlich die Verfolgung auf. Mengele rettet sich von einem Versteck ins nächste, lebt isoliert und wird finanziell von seiner Familie in Günzburg unterstützt. Erst 1979, nach dreißig Jahren Flucht, findet man die Leiche von Josef Mengele an einem brasilianischen Strand.

Dieser preisgekrönte Tatsachenroman von Olivier Guez, der in Frankreich sofort zum Sensationsbesteller wurde, liest sich wie ein rasanter Politthriller und wahrt zugleich die notwendige Distanz.

Weitere sehr interessante Sachbücher:

·        Das Universum in deiner Hand - Die unglaubliche Reise durch die Weiten von Raum und Zeit und zu den Dingen dahinter 

·        Wildbienen – Die anderen Bienen (Paul Westrich)

·        Der Therapiehund – Vor, während und nach der Ausbildung

·        Komisch, alles chemisch! - Handys, Kaffee, Emotionen - wie man mit Chemie wirklich alles erklären kann (M. Nguyen-Kim)

·        Plastiksparbuch: Plastik vermeiden im Alltag - mehr als 300 Ideen und Rezepte für ein Leben ohne Plastik

·        108 Perlen der Weisheit (von Dalai Lama)

·        Die 5 magischen Elemente des Lebens

·        Mutterblues: Mein Kind wird erwachsen und was werde ich?

·        Das Pinguinprinzip: Wie Veränderung zum Erfolg führt

Wildbienen

^
Redakteur / Urheber
Susanne Freudemann