Impressionenen aus Ofterdingen

News

Kleine Igeldame und Bobbele zu Besuch in der Bücherei


Die vergangenen zwei Dienstage konnten wir zwei Gruppen der Burghofschule zu einer sehr interessanten Stunde mit Oliver Wiens und seinen kleinen Igeln einladen. In seiner Ofterdinger Igel-Auffangstation macht Herr Wiens derzeit viele Igel fit für den Winter. Diese Tätigkeit leistet er ehrenamtlich für den Tierschutzverein. Über jedes Tier muss er Protokoll führen zu Herkunft, Geschlecht, Gewicht, Medikamentengabe etc. Sehr interessiert lauschten die Kinder seinen Informationen und stellten auch viele Fragen. So erfuhren sie, dass der Igel ein Wildtier und Fleischfresser ist, der sich von Käfern, Würmern, Engerlingen, Heuschrecken usw. ernährt. Sein wichtigstes Organ ist die Nase, die ihn zielsicher zur Nahrungsquelle führt. Igel sind Einzelgänger und nachtaktiv, ihr Revier kann zwischen 2 und 10 qkm groß sein. In Europa kommt nur der Braunbauchigel vor. Ein ausgewachsener Igel hat 8000 Stacheln und wird bis zu 7 Jahre alt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Oliver Wiens für seinen lebendigen, spannenden Vortrag sowie für die vielen Tipps im richtigen Umgang mit den Igeln (ganz wichtig: keine Milch geben und die gelben Säcke erst am Tag der Abholung rausstellen!!!).

Oliver Wiens zeigt seine Igeldame

Bobbele wird von den Kindern interessiert betrachtet

^
Redakteur / Urheber
Susanne Freudemann